Öffnungszeiten Geschäftsstelle
Irsinger Str. 40, 83368 St. Georgen, Do. 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Tel: 08669-5911, Fax: 08669-1209069, info (at) tsv-stein-st-georgen.de

 

 

Imagefilm

Webcam

Keine Bilder!

  • Startseite

TSV - Langläufer glänzen bei bayrischer Meisterschaft

Hannah Huber, Martin Daschiel und Michaela Scharf mit tollen Ergebnissen

 

Neubau im Fichtelgebirge. Bei der bayrischen Meisterschaft am vergangenen Wochenende konnten unsere Nachwuchs-Langläufer wieder gute Ergebnisse erzielen. Insgesamt standen am Samstag bei den Einzelrennen in klassischer Technik über 320 Teilnehmer am Start. Hannah Huber konnte sich hier nochmals steigern und mit einem tollen Lauf auf Platz sieben in der Schülerklasse 12 laufen. Aber auch Martin Daschiel und Michaela Scharf schafften es im großen Starterfeld vorne mitzulaufen. Martin schaffte es auf Rang 16 und Michaela auf Rang 21 jeweils in ihren Altersklassen. Am Sonntag standen dann Staffelrennen auf dem Programm, welche auch wieder in klassischer Technik ausgetragen wurden. Hier schafften es die drei mit ihren jeweiligen Staffeln auch wieder unter die Top 15. 

Foto: Hannah Huber konnte sich abermals steigern.

 

 

Zeitgleich stand in St.Johann der internationale Koasalauf über 28 Kilometer Skating an, wo die TSV-Läufer Petra und Rainer Scharf die Plätze vier und 10 bei den Damen bzw. Herren 40 erreichten. Sohn Maxi Scharf schaffte in der Jugend gar den Sprung aufs Siegerpodest. Mit Rang zwei musste sich Maxi lediglich einem Konkurrenten geschlagen geben. 

 

Foto: Maxi Scharf schaffte den Sprung auf Platz 2

Gute Ergebnisse beim 1. Bezirksranglistenturnier

Timo Kollmannsberger erneut für bayerisches Verbandsbereichsranglistenturnier Süd-Ost qualifiziert

 

St. Georgen/Rosenheim: Gute Ergebnisse gab es für unseren Tischtennis-Nachwuchs beim 1. Bezirksranglistenturnier des Bezirks 16 Oberbayern-Ost.

In der Altersklasse A (2005-2006) waren drei Steiner am Start. Michael Fröhlich scheiterte leider knapp in der Vorrunde. Besser erging es Timo Kollmannsberger, der sich mit Platz 3 für das bayerische Verbandsbereichsranglistenturnier Süd-Ost am 10. März in Regenstauf qualifizierte. Sein Teamkollege Thomas Trenker steht mit Rang 4 auf dem Nachrückplatz und darf sich ebenfalls berechtigte Hoffnungen auf einen Startplatz in der Oberpfalz machen.

Ihre ersten Erfahrungen bei einem Ranglistenturnier sammelten Anna und Lisa Kollmannsberger. Da keine Konkurrenz in der Altersklasse C (2009 und jünger) angeboten wurde, mussten sie in der nächsthöheren Altersklasse B (2007-2008) mitspielen, wo sie am Ende die letzten beiden Plätze 8 und 9 belegten.

Beachtlich ist auch der 6. Platz von David Trenker. In der mit 26 Teilnehmern am stärksten besetzten Jugend (2002-2004) waren wie üblich nur die TT-Cracks aus Oberteisendorf und Rosenheim eine Nummer zu groß.

 

  1.BRLT 2019 kl
  

v.l. Michael Fröhlich, Thomas Trenker, Anna, Timo und Lisa Kollmannsberger, David Trenker

 

 

Michael Daschiel läuft auf Platz 2 

TSV-Langläufer auch in Sachrang erfolgreich

 

St.Georgen/Sachrang. Auch bei der vierten Station der Skilanglauftournee konnten die TSV-Sportler wieder tolle Ergebnisse erzielen. Allen voran Michael Daschiel der in der Jugend auf Platz zwei ins Ziel einlief und so seinen ersten "Stockerlplatz" der laufenden Saison feiern konnte. Insgesamt waren elf Läufer des TSV Stein/St.Georgen in der klassischen Technik an den Start gegangen. Außerdem ihre besten Saisonleistungen erzielen konnten Bruder Martin Daschiel, der in der Schülerklasse als Viertschnellster um nur wenige Sekunden das Podest verpasste, wie auch Michaela Scharf und Hannah Huber die auf die Plätze fünf und sechs kamen. 

 

Die weiteren Ergebnisse:

 

Johanna Schuhbeck 12. Platz (Schüler 11)

Julia Wolfertstetter 15. Platz (S11)

Luci Miesgang 12. Platz (S13)

Anna Rauch 14. Platz (S13)

Katharina Scharf 7. Platz (S14)

Lena Scharf 8. Platz (S14)

 

Außerdem konnte Herbert Daschiel, Vater von Michael und Martin in Oberammergau beim internationalen König Ludwig Lauf, der zugleich als deutsche Meisterschaft gewertet wird, über 50 Kilometer den fantastischen achten Rang in der Seniorenklasse erzielen. 

 

 

Foto: Michael Daschiel, zweiter von links, konnte sich über seinen ersten Stockerlplatz der laufenden Saison freuen.

 

Skilangläufer erzielen tolle Ergebnisse

Podestplätze in Österreich und gute Plätze bei der Skilanglauftournee

 

St.Georgen/Bad Mitterndorf/Hammer. Beim internationalen Stairalauf in Bad Mitterndorf, Österreich konnten unsere Langläufer Spitzenergebnisse erzielen. Allen voran Michaela Scharf, die in der Schülerklasse über 10 Kilometern alle hinter sich lassen konnte und als Erstplatzierte ins Ziel kam. Petra Scharf schaffte es bei den Damen mit einem guten zweiten Platz ebenfalls aufs Siegerpodest, sowie Maxi Scharf auf Rang 6 bei der Jugend. Über die 30 Kilometer Distanz schaffte Rainer Scharf den siebten Platz in der AK2 Herren.

 

Simultan fand in Hammer die dritte Station der Skilanglauftournee statt. Auch hier konnten unsere Sportler mit tollen Leistungen überzeugen. Martin Daschiel erreichte in der Schülerklasse (S14) den fünften Rang genauso wie Herbert Daschiel bei den Herren. Michael Daschiel beendete das Rennen der Jugend (J16) als sechster. Außerdem gut im Rennen waren Hannah Huber und Luci Miesgang die bei den Schülern S12 und S13 die Plätze 15 und 12 belegten.

 

 

 

Foto: Michaela Scharf stand bei der Siegerehrung ganz oben auf dem Podest.

 

Skilanglauf Kurse bei Flutlicht

 

St.Georgen. Die Skilanglauf-Abteilung unter der Leitung von Herbert Scharf richtet Ende Januar zwei Langlauf Kurse in klassischer Technik aus. Die Kurse finden am Dienstag den 29.01 und Mittwoch den 30.01 jeweils um von 18:30 -19:30 Uhr in der Irsinger Au statt. Hierfür gibt es keine Kursgebühren, lediglich anmelden sollte man sich unter der Mailadresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Roland Reithmaier erstmals Vereinsmeister

Jugendspieler David Trenker und Timo Kollmannsberger auf dem Stockerl

 

St. Georgen. Spannende Spiele gab es bei der Tischtennis-Vereinsmeisterschaft. Da die beiden Dauersieger der letzten Jahre - Thomas Pathe und Willi Schinko - leider nicht teilnehmen konnten, gab es diesmal für viele andere Spieler die große Chance, sich den Pokal erstmals nach Hause zu holen.

Erfreulich war die Teilnehmerzahl von 18 Spielern, die in der Einzel- und Doppel-Konkurrenz angetreten sind.

Nach den hart umkämpften Vor- und Zwischenrunden waren bereits einige Favoriten ausgeschieden. Überraschend war der Auftritt von Timo Kollmannsberger. Der 13jährige kämpfte sich bis ins Halbfinale vor und musste sich nur knapp gegen Roland Reithmaier mit 1:3 geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale behielt David Trenker gegen Thomas Pöppel die Oberhand. Vorjahres-Finalist Roland Reithmaier nutzte schließlich seine Gelegenheit, im Endspiel bezwang er den starken David Trenker mit 3:1 und sicherte sich damit seinen ersten Vereinsmeister-Titel.

Bei den Doppel-Spielen wurden die Paarungen ausgelost. Vereinsmeister wurden Martin König und Alois Schuhbeck, die im Finale gegen das Brüder-Paar Thomas und David Trenker das bessere Händchen hatten.

Bei der anschließenden Siegerehrung im Gasthaus Namberger in Hörpolding gratulierten TSV-Vorstand Vitus Pichler und Abteilungsleiter Rainer Kollmannsberger den Teilnehmern und überreichten Urkunden und Siegerpreise.

Kollmannsberger bedankte sich außerdem mit kleinen Präsenten bei den Trainern und Betreuern der Jugend sowie bei den Mannschaftsführern für ihr Engagement im vergangenen Jahr.

 

 

(von links): Thomas Pöppel, Martin König, Alois Schubeck, Roland Reithmaier, David Trenker, Timo Kollmannsberger

Langlaufloipe in Irsinger Au beschädigt

Fußgänger und freilaufende Hunde auf der Loipe

St.Georgen. Nachdem wir letzte Woche noch erfreulich berichten konnten, dass die Langlauf-Loipe in der Irsinger Au bedingt durch die Schneemassen eröffnet wurde, wurde diese leider immer wieder durch Fußgänger und freilaufende Hunde fremdentzweckt und so beschädigt. Die Sparte Skilanglauf bittet deshalb darum, zu beachten dass die Loipe ausschließlich für Langläufer gedacht ist und das Betreten für Fußgänger mit und ohne Hund verboten ist. Die Loipe wurde mühevoll aufbereitet und es wäre einfach schade, wenn unsere Langläufer sowie wie alle Hobby-Langläufer dann auf Grund beschädigter Loipe nicht trainieren können. 

 

 

 

AH-Turnier in Palling am 01. Feb. 2019

Teilnahme der Steiner AH im Pallinger Hallenturnier

 

SpielplanAH-Hallen Turnier 01.02.2019 Palling

 

Kader: Marcel, Izet, Günther, Robert L., Mane, Mark,

Noch Offen: Matthias, Klaus TW.,

Abgesagt: Simon

Langläufer erfolgreich bei ersten Wettkämpfen

Familie Daschiel sowie Hannah Huber mit hervorragenden Ergebnissen

 

St.Georgen. Beim ersten Wettkampf der Saison, welcher noch vor Weihnachten in Reit im Winkl stattgefunden hatte konnten krankheitsbedingt nur fünf Läufer der Langlauf-Abteilung des TSV teilnehmen. Trotzdem wurden gute Ergebnisse erzielt. 

Ergebnisse, der Läufer jeweils in deren Altersklassen: 

 

Martin Daschiel 5. Platz

Michael Daschiel 8. Platz

Hannah Huber 8. Platz

Anna Rauch 12. Platz

Luci Miesgang 14. Platz

 

 

Beim Rennen in der Chiemgau Arena, das auch in der Skating Technik ausgetragen wurde, waren dann aber ganze elf Läufer unseres TSV am Start. Hier konnten vor allem Martin, Michael und Herbert Daschiel sowie Hannah Huber überragende Leistungen zeigen. 

Martin Daschiel schaffte in der Schülerklasse 14 den vierten Rang, Bruder Michael bei der Jugend 16 den fünften Rang und Herbert in der Herren 41 ebenfalls den fünften Rang. Hannah Huber kam bei den Schülern 12 als neunte ins Ziel war in einem sehr engen Feld allerdings weniger als eine halbe Minute hinter der Erstplatzierten. 

 

Die weiteren Platzierungen:

 

Johanna Schuhbeck (Schüler 11) 21. Platz

Hannah Huber (S.12) 9. Platz

Anna Rauch (S. 13) 15. Platz

Kathi Scharf (S.14) 12. Platz

Lena Scharf (S.14) 13. Platz

Martin Daschiel (S.14) 4. Platz

Micha Scharf (S. 15) 11. Platz

Michi Daschiel (Jugend 16) 5. Platz

Maxi Scharf (Jugend 17) 6. Platz

Herbert Daschiel (Herren 41) 5. Platz

Simon Schuhbeck (ohne Zeitnahme)

 

 

Außerdem ist durch den Schneefall in den letzten Tagen einiges passiert in der Irsinger Au. So konnte die Loipe präpariert werden und kann nun als Trainingsstätte genutzt werde. Danke hier an die fleißigen Helfer die das ermöglichen.

 

Trainingsangebot der Selbstverteidigung 

wöchentliches Training ab 14.01.2019

 

St.Georgen. Die Abteilung Selbstverteidigung des TSV Stein St.Georgen nimmt ab 14. Januar 2019 wieder das wöchentliche Training auf. Jeden Montag ab 18:30 Uhr in der Turnhalle in St.Georgen werden unter der Leitung von Spartenleiter Hans-Dieter Adam und seinen Kollegen Trainingseinheiten zur Selbstverteidigung und Tae Kwon Do angeboten. Zum Training, auch gern für ein "Schnuppertraining", ist wie immer jeder herzlich willkommen. Auch Quereinsteiger ohne Vorkenntnisse sind gern gesehen.

 

Für Rückfragen steht Hans-Dieter Adam unter der Nummer 08621/7740 gern zur Verfügung.

 

 

 

 

Außerdem stehen dieses Jahr wieder zwei professionelle und interessante Lehrgänge auf dem Programm. 

 

Am 6. Juli 2019 findet das IFAK Training unter Großmeister Siegfried Lory statt und am 26. Oktober 2019 findet anlässlich des 60. Geburtags von Hans-Dieter Adam ein Jubiläums-Lehrgang statt. Zu beiden Veranstaltungen informieren die folgenden Flyer. 

 

 SV Oberteisendorf siegt bei Schüler A-Finale

Steiner Jungs unterliegen knapp

Stein-St. Georgen. Vergangenes Wochenende fand das Finale der Tischtennis-Mannschaftsmeisterschaften Schüler A (Jahrgänge 2004-2005) des Bezirks Oberbayern-Ost statt.

Teilnehmer waren die Nachwuchs-Mannschaften vom TSV Siegsdorf, SV Oberteisendorf und TSV Stein/St .Georgen. Im ersten Spiel traf die Mannschaft aus Siegsdorf auf die favorisierten Oberteisendorfer. Das Ergebnis war mit 0:8 recht deutlich, allerdings mussten die Siegsdorfer kurzfristig einen Ausfall verkraften und konnten nur mit drei Spielern antreten. Damit war auch ihr zweites Spiel gegen die Steiner eine klare Angelegenheit, beim 1:8 konnten sie lediglich ein Doppel für sich entscheiden.

Somit wurde das letzte Spiel zu einem echten Finale. Knapp drei Stunden duellierten sich die Kontrahenten aus Stein und Oberteisendorf. Nach äußerst spannenden Spielen entschied der SV Oberteisendorf die Partie mit 8:6 für sich.

Bezirkspokalspielleiter Helmut Reger bedankte sich beim Ausrichter TSV Stein-St. Georgen für die Durchführung des Turniers und gratulierte den Gewinnern, die sich für das Mannschaftsmeisterschaft-Finale im Verbandsbereich Süd-Ost qualifiziert haben.

 

 

v.l. Nermin Cosic, Michael Fröhlich, Thomas Trenker, Timo Kollmannsberger (TSV Stein-St. Georgen), Philip Mayer, Simon Hees, Tobias Riedl (TSV Siegsdorf), David Leitner, Michael Fellinger, Tobias Kohler, Marcus Brunnauer (SV Oberteisendorf)

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung Ok